Kontakt  |  Einloggen
Cloverleaves > Die Cloverleaves > Geschichte > Museum > Entscheidung für Square Dance - 1971

Bericht von der 1. Callerbesprechung 1971

Am 11. Februar trafen sich Volker Klotsche, Karlheinz Schmied, Hannelore Zander, Manfred Werch und Heiner Fischle bei Jürgen und Renate Hartig und sprachen über den Tanzkreis. Es wurde ausgemacht, daß etwa die Hälfte unserer Zeit Squares getanzt werden sollten. Warum so viele Squares? Hier haben wir ein Ziel vor Augen, dem wir Schritt für Schritt durch Erlernen und Üben der Basic- Figuren näherkommen können: beim Squredance Roundup mitzutanzen.
Für Squaredance haben wir ausfährliche Anleitungen, reichlich Musik und drei Caller. Und beim Squaredance haben wir die Möglichkeit, mit anderen Gruppen zusammenzutanzen, ohne erst lange zu üben. Bei anderen Tänzen - vor allem, wenn sie anspruchsvoll sind - kann man meist nur sich gegenseitig Vortanzen.

Originaldokument
© 2012 Cloverleaves Hannover SDC e.V.